Huder Gospelsingers – Wir über uns

Im Dezember 2002 wurde der Gospelchor von den Gründungsmitgliedern Michael Jarosch, Ralf Ohnesorg und Norbert Kröger gegründet. In den ersten drei Monaten wuchs der Chor auf über 20 Mitgliedern an.

Im Februar 2003 übernahm Uta Rose die Leitung des Gospelchores. Gemeinsam arbeiteten die Gründungsmitglieder und die Chorleitung am Weiterkommen des Chores. Das bestehende Repertoire wurde vertieft, neue Lieder wurden hinzu genommen, über die Zeitung wurden Aufrufe gestartet, neue Sänger im Chor aufzunehmen – diesem folgten nach und nach auch viele, so dass der Chor heute auf eine Gesamtzahl von über 50 Sängerinnen und Sängern blicken kann.

Was die meisten Mitglieder am Chor besonders schätzen, ist die gute und lockere Stimmung, der kameradschaftliche Umgang miteinander und die Tatsache, dass die Mitgliedschaft nicht in ein „Muss“ ausartet. Zwar weist Uta immer wieder gerne darauf hin, dass die Chorarbeit kontinuierlicher und zielführender ist, wenn alle regelmäßig an den Proben teilnehmen, aber da es für viele nur schwer realisierbar ist, wöchentliche Proben mit Beruf und Familie in Einklang zu bringen, gibt es keine Teilnahmepflicht bei den Proben – der Spaß soll bei allem im Vordergrund stehen ! Vor Auftritten ist die Anwesenheit derer, die am Auftritt teilnehmen, jedoch Pflicht.

Die Proben der Huder Gospelsingers finden jeden Montag um 20:00 Uhr im Martin-Luther-Gemeindehaus an der Waldstraße in Hude statt. Lediglich im Sommer und im Winter wird ein paar Montage pausiert. Die Probenzeit beträgt ca. 2 Stunden.

Das Repertoire umfasst mittlerweile einige bekannte und auch weniger bekannte Gospelsongs, die sowohl langsamen als auch schwungvollen Charakter haben, aber auch das eine oder andere „weltliche“ Lied. Für jede Gelegenheit lässt sich somit das passende Lied finden.

Jeweils im Frühjahr und Herbst finden zusätzliche Workshops statt, um das Repertoire zu verfeinern. Im Frühling steht eine 2tägige Probe mit Übernachtung in der näheren oder ferneren Umgebung an, im Herbst gibt es einen eintägigen Workshop mit anschließendem gemeinsamen Essen. Diese Veranstaltungen tragen auch wesentlich dazu bei, die Geselligkeit nicht zu kurz kommen zu lassen.

Erste Schritte in Sachen öffentliche Auftritte wurden bei Jugend- und Seniorengottesdiensten in der Kirchengemeinde Hude sowie einer Probe in Utas Garten unternommen. Weiter ging es dann mit Auftritten bei Konfirmationen, Gemeindefesten in Hude, Hohenböken und Kirchhatten, Erntedankfeiern, Hochzeiten, Geburtstagen und einem Auftritt im Huder Seniorenzentrum am Sonnentau. Zur festen Institution ist die Teilnahme des Chores an der Christmette am 24.12. um 23 Uhr im Martin-Luther-Gemeindehaus geworden. Auftritte dieser und ähnlicher Art sind jederzeit möglich – sprecht uns gerne an!

Im Frühjahr 2005 wurde im Chor beschlossen, einen Chorrat zu gründen. Jede Singstimme ist mit einer oder zwei Personen im Chorrat vertreten, ergänzt durch die Chorleitung, um gemeinsam für den Chor kurzfristige Entscheidungen treffen zu können. Im Juli 2005 saß der Chorrat erstmals zusammen und hat sich dabei diversen Themen gewidmet, u.a. gemeinsamer Veranstaltungen wie die Chorfreizeiten oder auch Weihnachtsfeiern und Kohlfahrten, der Finanzen des Chores, der Anschaffung eines Mischpultes, um Auftritte künftig auch mit Playbacks anreichern zu können etc.

Ein Thema war auch die Namensgebung des Chores. Dieser sollte sowohl die Herkunft des Chores als auch die Musikrichtung beinhalten, aber auch der englischen Sprache, in der die meisten Gospellieder gesungen werden, gerecht werden. So einigte man sich auf den Namen „Huder Gospelsingers“, der seit September 2005 benutzt wird.

Die neu entworfene Internetseite gibt uns nun auch ein Gesicht und wir hoffen, uns und unsere Arbeit in der Umgebung damit noch bekannter machen zu können. Obwohl der Chor schon über ausreichend viele Mitglieder verfügt, sind neue Männerstimmen jederzeit willkommen, um das klangliche Gesamtbild des Chores noch abzurunden. Kommt doch einfach mal bei einer der nächsten Proben vorbei.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei unserem ehemaligen Mitglied Norbert Kröger und seinem Freund Michael Rudolph bedanken, die unermüdlich an der Gestaltung des Internetauftrittes gearbeitet haben. Das Ergebnis kann sich doch sehen lassen, oder?

Bis bald bei oder mit den „Huder Gospelsingers“

Uta Rose